Abnehmen durch Low Carb

gesundes Essen

Beim Abnehmen gibt es viele verschiedene Wege, die zum Ziel führen. Im Moment ist Low Carb sehr beliebt und wird bei bekannten Diätprogrammen eingesetzt. Doch was bedeutet eigentlich Low Carb und warum hilft es beim Abnehmen?

Low Carb heißt auf Deutsch einfach „kohlenhydratarm“. Wer nach dem neuen Trend lebt, wird sich daher in Zukunft beim Abendbrot genau wie beim Müsli oder bei den Kartoffeln zurückhalten müssen. Das ist gar nicht so einfach und erfordert gerade zu Beginn eine große Umstellung. Allerdings ist das Abnehmen mit Low Carb einfacher und schneller als mit anderen Methoden. Im Folgenden erfährst du, wie du so Abnehmen kannst und worauf du achten musst.

Warum weniger Kohlenhydrate helfen

Der Grund für den Sinn von weniger Kohlenhydraten liegt in der Grundstruktur unseres Körpers. Kohlenhydrate werden schneller in die Fettdepots eingelagert und stehen dem Körper zuerst zur Verfügung. Isst du einen großen Teller Nudeln mit Soße, handelt es sich um eine kohlenhydratreiche Mahlzeit, die schneller in Hüftspeck umgewandelt wird. Außerdem haben Kohlenhydrate einen großen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.
Dieser schwankt dann sehr stark – und fördert so den Heißhunger auf noch mehr süßes und fettiges Essen. Es ist aus diesem Grund wichtig, den Blutzuckerspiegel so konstant wie möglich zu halten. Denn dann hat der berüchtigte Heißhunger gar keine Chance. Fairerweise ist es aber wichtig zu sagen, dass dafür die Umstellung auf ein Essen mit weniger Kohlenhydraten erst einmal geschafft werden muss. Ganz einfach ist das leider auch nicht.

Allerdings sind nicht alle Kohlenhydrate schlecht. Schlechte Kohlenhydrate sind beispielsweise Backwaren aus Weißmehl, Pizza, Nudeln und Chips. Deutlich besser sind Vollkornvarianten, zum Beispiel Vollkornnudeln und Vollkornbrot. Bei Low Carb hingegen werden auch die Vollkornvarianten nur sehr selten genutzt. Vielmehr stellst du deine Ernährung auf fettreicher und vor allem eiweißreicher um. Das bedeutet, mehr Eier, Fleisch, Fisch, Tofu und Gemüse.
Und viel weniger Brot, Brötchen und Nudeln. Käse und Milchprodukte sind je nach Ansatz ebenfalls erlaubt, allerdings in der Vollfettvariante. Nüsse, Oliven und Avocados gehören neben Nussmus und Pflanzenmilch zu den wichtigen Lebensmitteln. Kein Wunder, dass heutige Rezepte diesen Trend aufgreifen und daher oft kohlenhydratarm und eher fett- und eiweißreich ausfallen. Große Erfolge mit dieser eher ursprünglichen Art der Ernährung geben dem Low Carb Trend aber recht. Ausprobieren schadet ja nicht – weniger Gewicht und das erfolgreiche Abnehmen sind so definitiv möglich.

Low Carb – Obst beim Abnehmen

Früher gehörte Obst einfach zum Abnehmen mit dazu und war nicht wegzudenken. Mittlerweile findet in diesem Bereich ein Umdenken statt. Durch den teilweise sehr großen Fruchtzuckeranteil sollte Obst beim Abnehmen eingeschränkt werden. Ein gutes Beispiel sind Bananen und Weintrauben. Das bedeutet aber nicht, dass Obst beim Abnehmen gar nicht mehr erlaubt ist – die Portionen sollten lediglich nicht zu groß sein. Wenn du dich an der Low Carb Ernährung versuchen solltest, spielt der genaue Kohlenhydratanteil bei der jeweiligen Obstsorte eine große Rolle. Beeren beispielsweise haben einen sehr geringen Anteil, Bananen einen sehr großen. Nicht nur Obst, auch Gemüse enthält immer Kohlenhydrate. Dieser Anteil unterscheidet sich genau wie beim Obst von Sorte zu Sorte.
Es gibt aber eine Faustregel: Unter der Erde wachsendes Gemüse enthält immer mehr Kohlenhydrate als über der Erde wachsendes Gemüse. Ganz vereinfacht ausgedrückt bedeutet diese Tatsache, dass Möhren mehr Kohlenhydrate enthalten als Tomaten oder Paprika. Insgesamt liegt der Anteil an Kohlenhydraten bei dieser Ernährungsform in der Regel zwischen 50 und 150 Gramm täglich. Wer sich jetzt die Angaben bei einer Nudelpackung ansieht, merkt schnell, dass es sich nicht um eine große Menge handelt. 100 Gramm Nudeln, Reis oder Polenta enthalten in der Regel rund 50 bis 60 Gramm Kohlenhydrate.
Kein Wunder also, dass Anhänger der Low Carb Ernährung auf Blumenkohlpizza oder Zucchini-Nudeln schwören. Beim Abnehmen hilft diese Low Carb Ernährungsform im Normalfall sehr. Allerdings kann es nicht schaden, sich langsam an die veränderte Ernährung heranzutasten. Sonst kommt es manchmal in den ersten Tagen zu Übelkeit und Kopfschmerzen.

Ist Sport beim Abnehmen wichtig?

Nicht selten hört man Geschichten von Menschen, die erfolgreich mit Low Carb abgenommen haben. Sport spielt dabei eigentlich immer eine große bis sehr große Rolle. Gerade Kraftsport gehört irgendwie zu dieser Ernährungsform mit dazu. Ein Muss ist Sport deshalb nicht, doch es ist besser, diesen in den Alltag einzubauen.

Mit regelmäßigem Kraftsport wächst die Muskelmasse, der Anteil an Körperfett sinkt. Die kohlenhydratarme Ernährung unterstützt diesen Effekt noch zusätzlich. Nicht umsonst nehmen Kraftsportler gerne Proteinshakes nach dem Sport zu sich – Eiweiß unterstützt den Körper beim Muskelaufbau. Außerdem ist das Ergebnis wirklich gut: Ein schlankerer, definierter Körper. Das spricht in jedem Fall für die Kombination aus Kraftsport mit weniger Kohlenhydraten und mehr Eiweiß beim Essen. Das klingt nach sehr viel Disziplin? Keine Angst, vielen fällt diese Form der Ernährung in Kombination mit Sport sehr schwer.
Deshalb gibt es den Cheat Day. An einem Tag in der Woche darf dann alles gegessen werden, auch Kohlenhydrate sind erlaubt. Dieser Tag soll den Stoffwechsel anregen und hilft natürlich auch dabei, bei der Stange zu bleiben und nicht wieder in alte Muster zu verfallen. Versuchen kann man es in jedem Fall einmal. Wenn dir der Verzicht auf Kohlenhydrate extrem schwer fällt, kannst du deren Anteil in deiner Ernährung auch einfach verringern. Selbst mit solchen kleineren Schritten ist eine Abnahme nach einiger Zeit die Folge – es dauert nur länger.

Hilfsmittel beim Low Carb

Wir haben wieder einige Produkte rausgesucht, die bei der Ernährung mit Low Carb helfen können:

Low Carb für Einsteiger *–> in diesem Buch wird Low Carb noch mal bis ins kleinste Detail erklärt und bietet zudem tolle REzepte.

Low Carb 200 Top Rezepte * –> Dieses Rezeptbuch hat 200 tolle Rezepte. Diese gibt es für unterschiedliche Tageszeiten, sodass der ganze Tag durchgeplant werden kann.

Layenberger Proteinshake Low Carb * — > Dieser Shake wirkt unterstützend bei der Low Carb Ernährung in Kombination mit Muskelaufbau.

1 Trackback / Pingback

  1. Eiweißhaltige Lebensmittel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere