Calendulaöl (Ringelblume)

Calendula
ÖlsorteÄtherische Öle, 
Duftrichtungzitronig
Hauptwirkungantioxidativ, Wundheilung
HerkunftMittelmeerraum, Europa
PflanzenartKobblütler

Ringelblumenöl, auch bekannt unter dem Namen Calendulaöl hat schon seit vielen Jahrhunderten einen Platz in der Heilkunde. Das besondere Augenmerk liegt hier in der Hautpflege. Dabei hilft es nicht nur, jünger auszusehen, sondern vor allem fördert es bei sehr vielen Hautkrankheiten eine schnelle Heilung oder zumindest eine Linderung. Der Duft hat eine beruhigende Wirkung und kann daher auch bei Unruhe verwendet werden. Häufig ist das Öl in Salben zu finden, die zum einen für die Wundheilung ausgelegt sind oder für allgemeinere Beschwerden.

Allgemeine Informationen zu Calendulaöl

 

Mit Calendulaöl kann alles geheilt oder zumindest gelindert werden, was mit Hautproblemen zu tun hat. Die Krebsforschung hat hier einige Anwendungsmöglichkeiten herausgefunden, die sie sich zu Nutzen machen kann. Außerdem hat das Öl eine antioxidative Wirkung, wer es regelmäßig anwendet, kann seine Organe vor Krebs schützen.

Bei einer Massage setzt es seine wohltuende Wirkung frei, dabei wird dann auch trockene Haut regeneriert. Im Winter, bei Problemen mit Heizung und trockener Haut kann es die Hautspannungen lindern.

Innere Anwendung
  • Zahnfleischentzündungen
  • Menstruationsfördernd
  • Darmprobleme
Äußere Anwendung
  • Flechten
  • Hautentzündungen
  • Knochen
  • Pilzhemmend
  • Wundheilung
  • Menstruationsbeschwerden

Tipps zur Verwendung von Calendulaöl

Es lohnt sich für jeden Haushalt Calendulaöl kaufen zu gehen. Gerade wer Kinder im Haus hat, weiß, wie schnell es offene Knie oder Abschürfungen auf der Haut gibt. Hier hilft das Öl hervorragend, denn es werden nicht nur die Schmerzen gelindert, sondern auch die Wundheilung gefördert.

In der Aromatherapie wird es eingesetzt bei Unruhezuständen oder seelischer Belastung. Bei einer rein äußerlichen Anwendung gibt es keine Vorsichtsmaßnahmen. Sollte es innerlich angewendet werden, ist eine sehr niedrige Dosierung zu empfehlen. Auch die Anwendung bei kleinen Kindern oder Säuglingen mit Hautproblemen bereitet keine Schwierigkeiten. Allergien werden durch das Öl nicht ausgelöst.

Beitrag zuletzt aktualisiert am

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*