Eisenkrautöl (Verbena officinalis L + odorata L)

Eisenkraut
ÖlsorteÄtherische Öle
Duftrichtungerdig, krautig, warm
HauptwirkungDurchblutungsfördernd
HerkunftMittelmeerraum
PflanzenartVerbene

Eisenkraut ist sicherlich vielen Menschen nicht bekannt, allerdings als Zitronenverbene ist es jedoch vielen ein Begriff. Der hochwachsende Strauch mit kleinen weißen Blüten wächst in wärmeren Regionen. Wird an den Blüten gerieben, entsteht ein feiner Duft. Dieser Duft regt den Menschen an, die Hirnfunktion wird wacher und vor allem, die Konzentration steigt enorm an. An einem warmen Sommertag bringt das Öl eine kühle Erfrischung mit sich.

Allgemeine Informationen zu Eisenkrautöl

Das Eisenkrautöl hat eine hervorragende Wirkung auf den Körper. Seelische Erschöpfungszuständewerden schnell verschwinden und die innere Kraft steigt an. Gerade Menschen, die viel Konzentration benötigen, zum Beispiel in Prüfungen, können sich mit dem Duft helfen.

Großraumbüros, die oft recht stickig sind, können mit einer Duftlampe Wunder bewirken, denn es kann wieder besser gearbeitet werden. Bei Frauen, die vor der Geburt stehen, kann ein Tee bewirken, dass die Geburt als schneller und schmerzfreier empfunden wird. Auch einer herrlichen Massage, gemischt in ein Trägeröl kann bei Muskelkater und Krämpfen helfen.

Innere Anwendung
  • Geburtsvorbereitung
  • Unruhezustände
  • Depressionen
  • Entzündungshemmend
Äußere Anwendung
  • Unruhe
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Depressionen
  • Motivationslosigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Stress

Tipps zur Verwendung von Eisenkrautöl

Wer unter vielen Stresssituationen leidet, sollte das Eisenkrautöl kaufen und bekommt mit diesem eine optimale Lösung geboten. Das seelische Gleichgewicht wird wieder gefunden und die Konzentrationsfähigkeit steigt enorm. Bei leichten Kopfschmerzen hilft es in Verbindung mit Mandarinenöl. Auf die Schläfen aufgetragen kühlt es und lindert so den Schmerz.

Bei Muskelverspannung oder -krämpfen hilft es schnell durch die entspannende Wirkung. Hebammen nutzen das Öl gerne, wenn die Geburt nicht weitergeht. Allerdings sollte das Öl niemals in den ersten Phasen der Schwangerschaft genutzt werden, denn dann besteht eine große Gefahr für eine Frühgeburt durch die entspannende Wirkung.

Beitrag zuletzt aktualisiert am

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*