Entwässerungstee – wie wirkungsvoll ist er wirklich?

Jeder weiß, dass unser Körper einen Teil Wasser eingelagert. Wer also für ein paar Tage vorhat, eine schlankere Linie zu bekommen oder Wassereinlagerungen bekämpfen will, findet bei der Entwässerung durch Entwässerungstee eventuell eine gute Lösung. Während einige Personen diese zum Beispiel als spezielle Kur durchführen, trinken wiederum andere die besonderen Tees zum Entwässern vom Körper regelmäßig. Wir haben uns für euch mit dem Thema Entwässerungstee beschäftigt und informieren euch diesem Artikel über unsere Ergebnisse.

Wie wirkt Entwässerungstee?

Der typische Entwässerungstee regt vor allem den Harndrang sowie zusätzlich den Stoffwechsel an. Das hat zur Folge, dass die Verdauung schneller arbeitet. Ob durch Wachholder, Brennnessel oder durch andere Inhaltsstoffe in grünen Tees, jeder Entwässerungstee arbeitet unterschiedlich. In einigen Sorten sind zum Beispiel Pfefferminze enthalten, welche zum Beispiel ebenfalls die Funktion der Leber sowie der Galle und die Verdauung fördert. Aufgrund der vielen Wirkungen ist es also nicht verwunderlich, dass der Entwässerungstee vor allem zur reinen Entwässerung und zur Entgiftung bzw. Durchspülen des Körpers eingesetzt wird. Aber auch als Abnehmdrink oder zur Entschlackung werden die unterschiedlichen Mittel bzw. Produkte empfohlen.

Du möchtest die Wirkung von Entwässerungstee selber besser kennenlernen? Wir haben für Dich die gängigsten Produkte rausgesucht:

Wie wird der Entwässerungstee zubereitet?

Entwässerungstee sollte mit Bedacht getrunken werden. Dass vor allem, weil eine dauerhafte Nutzung der Tees eventuell Probleme mit sich bringen könnte. Die verschiedenen Teesorten werden mit kochendem Wasser übergossen und müssen anschließend, je nach Produkt, ca. 10 Minuten ziehen.

Wer sollte Entwässerungstee nicht trinken?

Auch wenn es sich hierbei um ein pflanzliches Mittel handelt, ist der Tee nicht für jeden geeignet. Bevor man den Tee trinkt, sollte man sich auf jeden Fall die Inhaltsstoffe anschauen. Sollten diesbezüglich eventuelle Unverträglichkeiten vorhanden sein, ist natürlich von Tee abzuraten. Des Weiteren sollten Menschen, die Probleme mit ihrer Nieren- und Herztätigkeit haben, ebenfalls keinen Entwässerungstee trinken. Das gilt auch für Personen, die Entzündungen im Nierenbereich haben. Schwangere Frauen oder stillende Mütter sollten ebenfalls von einer solchen Kur abstand nehmen.

Sollte man die Tees trotzdem trinken oder zu lange einnehmen, kann der Entwässerungstee schlimmstenfalls zu Nierenschäden aufgrund von Überdosierung führen. Sobald während der Einnahme der Tees Probleme auftauchen, sollten diese dringend mit einem Arzt besprochen werden. Aufgrund der unterschiedlichen Nebenwirkungen empfehlen wir also auf jeden Fall, im Vorfeld mit einem Arzt zu sprechen, ob diese Möglichkeit überhaupt ratsam ist.

Welche Folgen hat die Nutzung?

Eine Kur durch Entwässerungstee ist besonders Personen empfohlen, welche kurzfristig das eine oder andere Kilogramm loswerden wollen oder endlich etwas gegen ihre Wassereinlagerung unternehmen möchten. Das ist vor allem dann der Fall, wenn eine Veranstaltung ansteht und man nicht mehr in das alte Kleid, bzw. den anzupassen. Also wenn Personen für eine kürzere Zeit schlank werden müssen. Der Tee entzieht dem Körper Wasser. Natürlich ist dieses anschließend schnell wieder da, was dazu führt, dass der Entwässerungstee auf keinen Fall als Langzeiterfolg anzusehen ist. Trotzdem kann er natürlich als effektive Unterstützung zu einer Diät dienen und kann in der eigenen Ernährung integriert werden. Allerdings immer nur für einen überschaubaren Zeitraum. Da der Körper, vor allem von Frauen, aus bis zu 50 % Wasser besteht, sollte der Tee nur so lange eingesetzt werden, wie es unbedingt nötig ist. Somit sollten Nutzer den Tee nicht länger einnehmen, als eine Kur vorgesehen hat.

Wo kann man Entwässerungstees kaufen?

Es gibt natürlich viele Tees, welche zum Entwässern vom Körper genutzt werden können. Dazu gehören die grünen Tees, welche zum Beispiel Brennnessel enthalten, die gut für die Harnwege sind. Aber auch Matcha Tee sowie Produkte mit anderen Heilpflanzen sind hervorragend geeignet. Es gibt ebenfalls Arzneimittel, die speziell bei Wassereinlagerungen oder für die Durchspülung empfohlen werden. Hierbei handelt es sich also nicht nur um ein pflanzliches Produkt. Die Arzneimittel sind daher nicht nur direkt zum Abnehmen bzw. für Menschen, die schlank werden wollen, sondern eher für Personen, die Beschwerden bezüglich der Harnwege, Blähungen oder andere Probleme haben. Daher wird der Arzneitee, meistens von Ärzten empfohlen. Egal ob ein Arzneitee oder ein pflanzliches Produkt. Viele dieser Tees sind in der Apotheke erhältlich. Das hat den Vorteil, dass der Apotheker bezüglich der Einnahme, Nebenwirkungen und anderen Fragen direkt weiterhelfen kann.

Gibt es Alternativen zum Entwässerungstee?

Da die Tees dem Körper viel Wasser entziehen und nur für einen kurzen Zeitraum eingenommen werden sollen, sollten Menschen, die abnehmen möchten, zu effektiveren Mitteln greifen. So zum Beispiel zu einer Stoffwechsel mithilfe von Schüssler Salzen. Wichtig ist es immer, dass man sich für Produkte entscheidet, die der Körper gut verträgt. Auch Sport spielt dabei zum Beispiel eine nicht zu verachtende Rolle. Klar ist jedoch, das keine Kur zu übertrieben durchgeführt werden sollte. So ist es nicht gerade selten, dass der Körper sehr extrem auf eine Stoffwechselkur reagiert. Neben dem grünen Tee sowie speziellen Entwässerungstee ist auch ein gibt es auch andere Lebensmittel, mit denen Betroffene hier und da nachhelfen können. Dazu zählen zum Beispiel Leinsamen oder Gerstengras. Wer langfristig abnehmen möchte, kann zum Beispiel mit besonderen Abnehmdrinks gute Erfolge erzielen.

Fazit

Natürlich kann ein Entwässerungstee sehr hilfreich sein, wenn man kurzfristig etwas schlanker werden möchte. Man sollte diesen mit Vorsicht genießen und nur für eine kurze Zeit anwenden. Trotzdem handelt es sich hier um ein Präparat, das ungesund ist. Ganz im Gegenteil, denn diese Tees enthalten ebenfalls viele wichtige Vitamine. Nur wer den Entwässerungstee mit Vorsicht anwendet, kann damit auch wirklich erfolgreich sein.

1 Antwort
  1. Leonie Broch
    Leonie Broch says:

    Daumen hoch für diesen Beitrag! Klasse Content, ich hoffe hier kommen in Zukunft noch viele weitere Beiträge! 🙂

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.