Fenchelöl (Foeniculum vulgare)

Fenchel
ÖlsorteÄtherische Öle, 
Duftrichtungmild, süßlich, warm
Hauptwirkungentzündungshemmend
HerkunftMittelmeerküsten, Europa
PflanzenartDoldenblütler

Fenchel wird schon seit vielen Jahrhunderten in der Heilkunde angewendet. Im Mittelalter gab es eine besondere Anwendung – denn er sollte vor bösen Geistern und vor Hexen schützen. Allerdings ist die eigentliche Nutzung von Fenchelöl im Verdauungsbereich angesiedelt. Hier kann es bei Magenproblemen, Blähungen, Verstopfungen und vielem mehr helfen. Viele Frauen machen sich das ätherische Öl zu nutzen, denn Frauen, die unter PMS oder Menstruationsbeschwerden leiden, können sich sehr gut mit Fenchelöl helfen.

Allgemeine Informationen zu Fenchelöl

Fenchelöl besitzt die Eigenschaft, dass es die Verdauung nicht nur anregt, sondern auch richtig unterstützt. Daher hilft es hervorragend bei Magenschmerzen oder auch bei Blähungen, die mit Schmerzen einhergehen.

Eingesetzt wird es auch gerne bei rheumatischen Beschwerden oder Arthritis. Wer abnehmen möchte, kann das ätherische Öl einsetzen um den Stoffwechsel anzukurbeln und den Fettabbau zu unterstützten. So hat es viele Einsatzmöglichkeiten, die gerne genutzt werden.

Innere Anwendung
  • Magenprobleme
  • Blähungen
  • Völlegefühl
  • Unwohlsein
  • Harnwegsinfekt
  • PMS
  • Menstruationsbeschwerden
Äußere Anwendung
  • Arthritis
  • Rheuma
  • Augenentzündungen
  • Halsschmerzen
  • Entzündungshemmend
  • Ermutigend

Tipps zur Verwendung von Fenchelöl

Da das Fenchelöl eine besonders vielseitige Wirkung zeigt und bei vielzähligen Problemen angewendet werden kann, ist es kein Wunder, dass immer mehr Menschen Fenchelöl kaufen. Die meisten kennen das Öl im Einsatz bei Magenproblemen oder Ärger mit dem Verdauungstrakt. Dabei kann es noch viel mehr. Gerade Frauen können es sich zu Nutzen machen, wenn sie Probleme mit ihrer Menstruation haben.

Doch auch im heilkundlichen Bereich von Rheuma und Arthritis hat es ein großes Anwendungsgebiet. Hervorragend harmonierte es mit anderen Düften, wie zum Beispiel Rose oder Lavendel. In der Lebensmittelindustrie ist das Aromaöl zum Aromatisieren von Getränken und Gewürzen zu finden. Vorsichtig sollten schwangere Frauen und auch Epileptiker mit dem Gesundheitsöl umgehen. Hier sollte es nur in geringen Mengen genutzt werden.

Beitrag zuletzt aktualisiert am

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*