Gurjunbalsamöl (Dipterocarpus costatus)

ÖlsorteÄtherische Öle
Duftrichtungholzig
Hauptwirkungantiseptisch
HerkunftSüdostasien
PflanzenartBaum

Viele Menschen in Südostasien lieben den Gurjunbaum, der sehr vielseitig in der Anwendung ist. Zum einen kann aus dem Harz, aus dem auch das Öl gewonnen wird, genutzt werden, um Holz zu lackieren. Auch Boote wurden in früheren Jahren damit abgedichtet. Doch die eigentliche Anwendung liegt heute im Bereich der Naturheilkunde. Hier wird das ätherische Öl angewendet, um das Herz zu stimulierenoder auch, wenn der Blutdruck zu niedrig ist, diesen zu erhöhen

Allgemeine Informationen zu Gurjunbalsamöl

Es ist seit langem bekannt, dass Gurunjanbalsamöl eine wohltuende Wirkung auf die Verminderung der Schleimbildung in der Erkältung hat. Das lindert Atemwegserkrankungen recht schnell und hilft auch beim Abhusten. Das Öl hat eine stark antiseptische Wirkung und ist zusätzlich auch noch entzündungshemmend.

Wer mit rheumatischen Beschwerden zu tun hat, kann sich mit dem Öl einreiben, hier lindert es schnell die akuten Phasen. Auch bei anderen Hautproblemen hat es eine lindernde Wirkung. Für Menschen mit einem niedrigen Blutdruck hat es schnell Abhilfe, denn es steigert die Herztätigkeit und damit auch den Blutdruck.

Innere Anwendung
  • Erkältungen
  • Husten
  • Asthma
  • Leprosis
Äußere Anwendung
  • Hautprobleme
  • Ekzeme
  • Geschwüre
  • Wundheilungsprobleme
  • Asthma
  • Herz anregend

Tipps zur Verwendung von Gurjunbalsamöl

Wer Gurjunbalsamöl kaufen möchte, wird von der Wirkung begeistert sein. Gerade in der Erkältungszeit ist es ein sehr gutes Mittel, damit die Krankheiten schnell heilen. Auch die bei Kälte verstärkten rheumatischen Schmerzen können sehr gut mit dem ätherischen Öl gelindert werden. Wer Hautprobleme hat, kann sich, mit einer Mischung aus Trägeröl und Gurjunbalsamöl sehr gut helfen.

Das Öl wirkt antiseptisch und bringt bei vielen Ekzemen und auch bei Wunden mit Heilungsproblemen eine Linderung. Zu beachten ist, dass dieses Aromaöl nicht unverdünnt auf die Haut gebracht werden sollte. Dies kann Hautreizungen und Allergien auslösen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere