Litseaöl (Litsea cubeba und citrata)

ÖlsorteÄtherische Öle, 
Duftrichtungblumig, holzig, zitronig
Hauptwirkungentspannend
HerkunftMexiko
PflanzenartBalsambaumgewächs

Von einem tropischen Baum, der einem Verbenengewächs ähnelt, werden die Früchte zu einem ätherischen Öl verarbeitet. Dieses Öl hat viele positiven Eigenschaften, die sich die Naturheilkunde zu Nutzen macht. Was allerdings nicht getan werden sollte, ist das Öl auf die Haut aufzutragen. Hier ist es sehr unangenehm und sorgt schnell für Hautreizungen. Besser ist es in dem Fall, dass es mit einem Trägeröl gemischt wird oder auch mit einem anderen ätherischen Öl zusammengebracht wird.

Allgemeine Informationen zu Litseaöl

Litseaöl birgt eine starke Kraft, die sich eigentlich erst bemerkbar macht, wenn der Körper ausgepowert ist. Hier entwickelt es eine Stärke, die Kräfte mobilisiert und eine Konzentration schnell fördert. In der kalten Jahreszeit wird es gerne genutzt, um Erkältungskrankheiten vorzubeugen und die Abwehrkräfte des Körpers zu mobilisieren.

Gerne nutzen Büros oder auch Wartezimmer dieses ätherische Öl, um die Luft reinzuhalten und Bakterien oder Viren fern zu halten. Wer Probleme mit der Verdauung hat, kann sich mit dem Öl helfen, da es eine sehr starke entblähende Eigenschaft besitzt.

Innere Anwendung
  • Für eine innere Anwendung ist das Öl nicht gedacht
Äußere Anwendung
  • Nur gemischt mit anderen Ölen:
    • Asthma
    • Bluthochdruck
    • Erschöpfungszustände
    • Pilzbefall
    • Antiseptisch
    • Luftreinigend
    • Seelisch erfrischend

Tipps zur Verwendung von Litseaöl

Sicherlich ist es nicht für jeden von Nutzen, Litseaöl kaufen zu gehen. Doch es hat für viele einen großen Nutzen. Ganz besonders dann, wenn es seelische Tiefpunkte gibt, die behandelt werden sollten. Auch vor Prüfungen, die mit viel Stress und Nervosität einhergehen ist das ätherische Öl die erste Wahl. Die Konzentrationsfähigkeit wird gesteigert und schwierige Situationen können besser gemeistert werden. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass dieses Öl nicht in seiner reinen Form auf die Haut kommen sollte, da es schwere Hautreizungen hervorrufen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere