Tipps zur Ernährung ohne Kohlenhydrate

Tipps zur Ernährung ohne Kohlenhydrate

Vielen wird der Begriff einer kohlehydratfreien/kohlehydratarmen Diät bekannt sein unter „Low Carb“. Hierbei wird fast generell auf Kohlenhydrate verzichtet und die Ernährung wird in der Hauptsache auf Eiweiß und Fett umgestellt. Einigen wird das auch noch bekannt sein unter dem Begriff der Atkins Diät. Bleibt nur die Frage zu klären, ob auch wirklich so viel mit einer kohlenhydratfreien Diät abgenommen werden kann – und wenn ja, geht das auch viel schneller als mit einer normalen Diät bzw. Ernährungsumstellung? Außerdem sollten hierbei auch einige Risikofaktoren überdacht werden. In diesem Artikel erzählen wir von der Ernährung ohne Kohlenhydrate.

Welche Lebensmittel enthalten viele Kohlenhydrate?

Eines ist schon mal sicher, der Körper selbst benötigt Kohlenhydrate – denn sie werden in Energie umgewandelt. Hierbei unterscheidet man zwischen kurzkettigen und langkettigen Kohlenhydraten. Wir benötigen diese, um am Tage das Gehirn am Arbeiten zu halten, denn es nutzt die Kohlenhydrate, genau wie es die Muskeln auch machen, als Baustoffe. Allerdings wird der Zucker, der hier enthalten ist, noch viel schneller in Energie umgewandelt. Damit greift unser Körper lieber auf den einfacheren Weg zurück, um Energie zu gewinnen. Der Rest wird dann schnell in Fett gewandelt. Der Fettabbau braucht länger bei der Energieherstellung – und es ist wie überall, unser Körper geht den leichten Weg. Aber es gibt einige Produkte, die dabei helfen können, dass eine kohlenhydratarme Ernährung richtig aufgenommen wird:

Redix Vital – hier werden, laut Hersteller, bis zu 850 Kalorien verbrannt. Dies wird nach einem geprüften Verfahren durch Öko-Control Baumholder durchgeführt

Abnehmen Pillen Redix Vital mit 60 Diät Kapseln für eine effektive Fettverbrennung/natürlich und schnell Abnehmen
  • SCHNELLES ABNEHMEN - Die Redix Vital Diätkapseln dienen als Fatburner,...
  • NATÜRLICHE FORMEL - Diätprodukt mit 9 Fach Formel bestehend aus 100 %...

Letzte Aktualisierung am 19.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Carboxan – Damit wird der Hunger ausgebremst. Hier wird Fett verbrannt und der Hunger wird auch gleichzeitig reduziert. Dieses Mittel können Männer und Frauen nutzen.

Keine Produkte gefunden.

Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten?

Eine Ernährung ohne Kohlenhydrate ist nicht unbedingt von Ärzten gerne gesehen, denn viele sagen, dass hier eine Unterversorgung stattfindet, da der Körper die Kohlenhydrate benötigt. Doch ernährt man sich über einen gewissen Zeitraum recht arm an Kohlenhydraten, kann hier kein Schaden genommen werden. Wichtig ist dabei, dass die Ernährung im Ganzen überdacht und umgestellt wird. Dann ist es auch einfach, auf die komplexen Kohlenhydrate, wie Reis, Nudeln, Kartoffeln zu verzichten. Daher ist auch eine kohlenhydratfreie Ernährung nicht schlechter als andere, wenn man diese mit gesundem Menschenverstand durchführt. So ist es also trotzdem Möglich, den Stoffwechsel am Laufen zu behalten und das eine oder andere Pfund abzunehmen.

Was man zum Thema  Ernährung ohne Kohlenhydrate noch wissen sollte

Eines sei gesagt, ganz auf Kohlenhydrate verzichten ist nicht möglich, denn die meisten Lebensmittel haben diese von Natur aus. Allerdings kann man die Lebensmittel, die sehr vielen Kohlenhydrate enthalten, einschränken – und auf gesündere, wie Fisch, Fleisch, Milchprodukte usw. umsteigen.

Trotz einer Ernährung ohne Kohlenhydrate kann man sich noch gesund ernähren. Denn die Vielzahl an Gerichten kennt trotzdem keine Grenzen. So kann in den Tagesablauf zum Beispiel folgendes eingebracht werden:

  • Gemüsesuppen, frisch gekocht mit Gemüse der Saison
  • Hähnchen- oder Putenfleisch
  • Eier in jeder Art
  • Tomaten und Mozzarella ergeben ein gutes Essen
  • Linsen, Erbsen, Bohnen und alle Hülsenfrüchte
  • Für Vegetarier und Veganer ist Tofu eine interessante Alternative

Hier kann jeder zugreifen, egal, ob man gerne Fleisch isst oder man sich doch lieber vegetarisch oder vegan ernährt. Der Ernährung ohne Kohlenhydrate oder aber kohlenhydratreduziert ist, was das angeht, also kein Problem.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*