Wissenswertes zu Lipogran

Frau mit Maßband

Abnehmen ist ein Thema, das viele Menschen beschäftigt. So kommt es immer wieder vor, dass man doch im Frühling gerne bis zum Sommer noch das eine oder andere Kilogramm weniger hätte, um am Strand eine tolle Figur zu machen.

Allerdings ist das nicht immer so einfach, denn meistens sind doch einschneidende Veränderungen notwendig. Sei es nun eine Ernährungsumstellung oder auch der Beginn, mit Sport den Tag zu verschönern. Dies alleine reicht aber nicht aus, um die Pfunde schmelzen zu lassen. Ein gestörter Stoffwechsel kann ebenso eine Rolle spielen, der den Körper an einer Abnahme hindert. Daher greifen viele Menschen zu Abnehmpillen, die frei auf dem Markt erhältlich sind. Doch ob diese wirklich so wirken, wie sie sollen? Lipogran gehört zu diesen Mitteln, daher sollte man sich auch dieses einmal genauer ansehen. Wir berichten in diesem Artikel über das Mittel und zeigen, ob es den gewünschten Effekt bringt oder ob Lipogran im Test nicht überzeugt.

Lipogran, was versteckt sich dahinter?

Nach langer Forschungsarbeit wurde ein Diätmittel auf den Markt gebracht, welches zur Gewichtsreduktion beiträgt. Hier wurde ein Fett-Magnet entwickelt, der viele positive Eigenschaften hat. Dabei ist eine große Ernährungsumstellung oder der Run ins Fitnessstudio nicht notwendig. Um das Fett schmelzen zu lassen werden folgende Eigenschaften hervorgehoben:

  • Die Nahrungsfette können nicht mehr gespeichert werden
  • Die Kalorienaufnahme wird deutlich gemindert
  • Das Sättigungsgefühl tritt früher ein und wirkt länger nach

Bei jeder Diät oder Ernährungsumstellung spielen diese drei Punkte eine wichtige Rolle. Denn ein großer Punkt ist, dass die Nahrungsfette nicht ausgeschieden, sondern als Fettpölsterchen gespeichert werden. Dazu kommen ein häufiges Überschreiten der Kalorienzufuhr und ein Sättigungsgefühl das lange auf sich warten lässt. Hier greift nun Lipogran ein, denn es hat genau diese drei Punkte aufgegriffen, die es schwer machen, eine erfolgreiche Gewichtsreduzierung hinzubekommen. Damit kann also Lipogran einen sichtbaren Erfolg herbeiführen.

Lipogran Tabletten, 60 St
  • PZN-13512919
  • 60 St Tabletten

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Inhaltsstoffe von Lipogran

Bei so vielen wichtigen Punkten bleibt die Frage stehen, welche Inhaltsstoffe das Produkt hat, das es solch eine Wirkung erzielen kann. Nach einigen Recherchen im Internet kann man eine Liste finden, die die Inhaltsstoffe bekannt gibt. Neben dem Hauptwirkstoff „Faserkomplex von Opuntia ficus indica“ gibt es noch einige Hilfsstoffe, die das Wesentliche ausmachen:

Weitere Inhaltsstoffe

  • Magnesium stearat
  • Hyprolose
  • Hypromellose
  • Siliciumdioxid
  • Cellulosepulver
  • Cellulose
  • Mikrokristalline
  • Carboxymethylstärke
  • Natrium
  • Stärke
  • Triglyceride, mittelkettige
  • Sorbitol
  • Talkum

Bei der Liste handelt es sich im Hauptbestandteil um sogenannte Faserstoffe. Diese bilden den 3-fach Komplex mit der Nahrungsbindung im Magen, Aufquellen der Faser im Magen und Beeinflussung der Magensäfte, die damit nicht mehr angesammelt werden können. Im Klartext heißt dies, dass nun viel weniger Hunger empfunden wird und damit weniger gegessen wird. Als Folge kann man eine Gewichtsreduzierung beobachten.

Der Hersteller des Produktes erklärt seine Wirkung ganz einfach:

  • Es wird ein Produkt eingenommen, das durch seine natürliche Wirkung zu einem Gewichtsverlust führt. Das Ganze findet ohne Nebenwirkungen oder das man davon abhängig wird statt.
  • Bei der Herstellung werden reine Pflanzenfaserstoffe genutzt
  • Der Stoffwechseln kann nicht beeinflusst werden, denn die Nahrungsfette werden durch das Produkt gebunden
  • Durch die Pflanzenfaserstoffe wird dazu beigetragen, dass Fette in nicht verdauliche Fett-Faser-Komplexe umgewandelt werden
  • Der Jo-Jo Effekt wird dabei ausgebremst und das Hungergefühl zurückgestellt

Das heißt ganz einfach, dass die aufgenommen Fette nicht mehr als Fettpolster eingelagert werden können. Es wird unverdaut wieder ausgeschieden und kann somit auch keinen Einfluss auf den Stoffwechsel nehmen.

Ein Test zum Thema Lipogran

Ein eigener Test mit Probanden wurde durchgeführt. Hierbei wollten sich einige nur auf das Mittel verlassen und keinen Sport dazu machen. Andere wollten Sport dazu nehmen und auch noch die Ernährung umstellen. Das Ergebnis ist eindeutig ausgefallen. Die Probanden, die Sport trieben haben schneller und auch mehr abgenommen.

Hierbei kommt nun deutlich zum Vorschein, dass es mit dem Abnehmen nicht so einfach ist – man sollte also tatsächlich schon auf die Ernährung achten und wenn es einem möglich ist, auch noch ein wenig Sport dazu machen. Das betrifft natürlich auch den sogenannten Jo-Jo Effekt, den man lieber ausschalten möchte. Nach dem Abnehmen sollte nicht in das alte Schema gefallen, sondern lieber mit einer gesunden und vernünftigeren Ernährung weitergemacht werden. Aber nichts desto trotz, Lipogran hat seine Wirkung bei allen Teilnehmern gezeigt, bei dem einen Teil schneller und bei den anderen etwas langsamer.

Die allgemeinen Lipogran Erfahrungen im Internet

Wer über das Internet einige Lipogran Erfahrungen suchen möchte, wird natürlich fündig. Dabei ist leicht zu erkennen, dass es nicht immer die gleichen Ergebnisse gibt, wie bei dem eigenen Test. Daher ist es doch sehr sinnvoll, wenn jeder seine eigenen Erfahrungen macht, denn nicht alle Körper reagieren gleich und nehmen auch gleich schnell ab oder zu.

Wie soll man Lipogran einnehmen?

Da es sich bei dem Produkt um eine Tablettenform handelt, macht dies die Einnahme viel einfacher. Man kann die Tabletten zuhause oder auch wenn man unterwegs ist schnell einnehmen. Damit es die gewünschten Erfolge erzielen kann, sollte es drei Mal am Tag eingenommen werden. Von Vorteil wäre es, wenn man dies vor den Mahlzeiten macht und dann mit einem großen Glas Wasser. Damit haben die Quellstoffe genügend Zeit, im Magen ihre Dienste zu leisten. 30 Minuten vor der Mahlzeit ist es am sinnvollsten, denn nur so wird auch automatisch weniger gegessen.

Gibt es bei Lipogran Nebenwirkungen?

Das Produkt besteht ja, wie oben bereits beschrieben, aus reinen, natürlichen Inhaltsstoffen. Von daher sind hier keinerlei Nebenwirkungen zu erwarten. Bekannt sind bisher auch noch keine, da es keine Abhängigkeit verursachen kann. Einzig Menschen, die mit dem Magen-Darm Probleme haben, können sich ein wenig aufgebläht vorkommen oder leichten Druck fühlen. Diese Symptome verschwinden aber nach ein paar Tagen, wenn sich der Körper an die Stoffwechselumstellung gewöhnt hat.

Lipogran kaufen?

Der einfachste Weg sich Liprogran kaufen zu können, ist über die Online-Apotheken sowie über Amazon. Der Hersteller direkt verkauft es nicht. Hier gibt es ganz verschiedene Angebote, sodass auch ein Preisvergleich helfen kann, bares Geld zu sparen.

Ausprobieren oder nicht?

Lipogran hat uns bei unseren Recherchen auf ganzer Linie überzeugt. Die natürlichen Inhaltsstoffe fördern eine Gewichtsabnahme ohne stressiges Umstellen der Ernährung. Ein Verzicht auf Essen ist nicht notwendig und ein schweißtreibendes Sportprogramm muss nicht gestartet werden. Jedoch wie bei vielen anderen Dingen sollte auch hier über die eigentliche Ernährung nachgedacht werden, damit kein Jo-Jo Effekt nach dem Absetzen eintritt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.